Rostschreck kaufen – die Höhle der Löwen – Erfahrungen

Durch Rokittas Rostschreck soll es keinen Flugrost mehr aus der Spülmaschine geben. Am 17.10 tritt Oliver Rokitta in der VOX Show “die Höhle der Löwen” auf und ist auf der Suche nach 100.000 Euro für 10% seiner Firma Rokittas Rostschreck.

Wo kann ich Rokittas Rostschreck kaufen?

Rokittas Rostschreck kann man bequem bei Amazon kaufen. Folgen Sie einfach dem nachfolgenden Link auf Amazon, um dort ihren Rostschreck zu kaufen:

Was ist Rokittas Rostschreck?

Durch einfaches Einlegen in die Spülmaschine schützt Rokittas Rostschreck für 600 Spülgänge vor Flugrost. Der Rostschreck kann zum Beispiel in den Besteckkorb eingelegt werden, da er sehr klein ist stört er auch nicht. Der Rostschreck ist ohne Chemie und zieht Rost durch seine Materialien aus Aluminium und dem Neodym Magnet magisch an.

Gibt es einen Test oder Erfahrungen zum Rostschreck?

Da der Rostschreck noch nicht lange auf dem Markt ist, gibt es keinen offiziellen Test. Einige Onlineportale berichten aber von ihren Erfahrungen mit dem Rostschreck. Die von uns gelesenen Erfahrungsberichte waren alle durchwegs positiv und bestätigen die Wirkung des Rostschrecks. Da der Preis für einen Rostschreck auch nur 10 Euro beträgt, schadet ein eigener Test dem Geldbeutel auch nicht wirklich. Sobald wir unseren Rostschreck erhalten haben, ergänzen wir hier unsere Erfahrungen damit.

Wie lange hält Makittas Rostschreck?

Der Hersteller gibt 600 Spülgänge als Maßstab an. Bei einem 4-köpfigen Haushalt sollte der Rostschreck etwa 3-4 Jahre halten, nicht schlecht für gerade einmal 10 Euro.

Wie wirkt Rokittas Rostschreck?

Überall dort, wo Wasser ist, ist im Allgemeinen auch das Risiko der Entstehung von Rost gegeben. Rokittas Rostschreck zieht Rost buchstäblich an wie ein Magnet. Die Wirkungsweise basiert auf einem recht einfachen Prinzip: Bei Rokittas Rostschreck handelt es sich um ein Produkt, das aus Aluminium und Neodym Magnet besteht. Somit werden Rostpartikelchen, die sich im Spülwasser befinden, direkt angezogen. Folglich setzt sich kein Rost mehr auf Besteck, Töpfen und Pfannen ab.

Obwohl Rokittas Rostschreck für weniger als 10 Euro im Handel angeboten wird, kann das Produkt für mehr als 600 Spülgänge verwendet werden. Erst danach muss es ausgetauscht werden, um auch weiterhin das Geschirrgut gegen Rostflecken zu schützen. Interessierte Verbraucher sollten beachten, dass Rokittas Rostschreck zwar sehr effizient der Entstehung von Rostflecken vorbeugen kann. Allerdings ist es mit dieser Erfindung nicht möglich, bereits vorhandene Rostflecken zu entfernen.

Grundsätzlich steht Rokittas Rostschreck für effektiven Metallschutz ohne Chemie. Wenn man bedenkt, wie viele chemische Präparate gegen Rostflecken es mittlerweile gibt, so ist Rokittas Rostschreck in der Tat eine bahnbrechende Erfindung. Insbesondere mit Blick auf die Tatsache, dass Besteck, Töpfe und Pfannen fast ständig mit Lebensmitteln in Berührung kommen. Würden folglich chemische Produkte zum Einsatz kommen, könnte dies unter Umständen mit gesundheitlichen Nachteilen verbunden sein. Es lohnt sich daher, Rokittas Rostschreck einfach einmal auszuprobieren.

Ausführlichere Erklärung: Was ist Rokittas Rostschreck?

Rokittas Rostschreck ist ein neuartiges, chemiefreies Gadget, das so klein ist, dass es bequem in die Besteckschublade eines Geschirrspülers passt. Mit Blick auf die Optik könnte man Rokittas Rostschreck mit einer kleinen Aluminium-Kapsel vergleichen, die wie ein rundlich geformter Zylinder aussieht. Ab dem ersten Spülgang sorgt das Produkt für mehr Sauberkeit und Rostfreiheit. Wissenswert in dem Zusammenhang ist, dass die Ursache für Rostflecken auf Besteck, Töpfen und Pfannen häufig daran liegt, dass das Leitungswasser einen relativ hohen Rostanteil aufweist.

Egal, ob Rokittas Rostschreck stehend oder liegend im Geschirrspülgerät platziert ist: Die Wirksamkeit ist wahrlich beeindruckend. Zu beachten ist allerdings, dass Rokittas Rostschreck in einem Abstand von zehn Zentimetern zum Besteck bzw. zu den Töpfen und Pfannen positioniert sein muss. Sicherlich ist es hierfür nicht unbedingt erforderlich, ein Lineal oder ein Maßband zu Hilfe zu nehmen. Es genügt schon, wenn man das Besteck und die Rokittas Rostschreck-Kapsel jeweils in getrennten Schubfächern voneinander lagert.

Rokittas Rostschreck kaufen

Es gibt wohl kaum etwas Ärgerlicheres, als wenn das nagelneue Besteck nach zwei- oder dreimaligem Spülen in der Spülmaschine bereits braune Flecken aufweist. Zunächst sind diese zwar kaum sichtbar. Je häufiger allerdings die Reinigung im Geschirrspülgerät erfolgt, desto intensiver fällt meist der Makel ins Auge. Diese leidigen optischen Veränderungen sind auch unter der Bezeichnung Flugrost bekannt. So lästig Flugrost ist, so interessant ist es doch zu wissen: Es gibt jetzt ein Mittel dagegen! “Rokittas Rostschreck” ist eine absolute Innovation am Markt – und sie wird am 17. Oktober im TV vorgestellt. So wird Erfinder und Hersteller Oliver Rokitta aus Stuttgart um 20.15 Uhr bei Vox in “Die Höhle der Löwen” zu sehen sein. In der Fernsehsendung begibt er sich auf die Suche nach Investoren, die bereit sind, ihm 100.000 Euro für zehn Prozent seiner Firma zu geben. Mit dem Geld will er kräftig durchstarten und Rokittas Rostschreck einem möglichst breiten Publikum bekannt machen.

Gibt es Alternativen?

Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich etliche Hausmittelchen aus Großmutters Schatzkiste im Kampf gegen Rostflecken im Haushalt bewährt haben. In dem Zusammenhang ist zum Beispiel von Zitronensaft oder Weinsteinsäure die Rede.
Ein Gemisch aus Essig und Öl kann ebenfalls hilfreich sein. Jedoch ist es erforderlich, diese Wirkstoffkombination mehrere Male hintereinander anzuwenden, bis sich der gewünschte Erfolg einstellt. Auch mit Cola lässt sich einiges bewirken, wenn es um die Entfernung von Rostflecken geht. Rostiges Besteck kann einfach über Nacht in ein mit Cola gefülltes Behältnis gestellt werden.
Meist sind die bräunlichen Verfärbungen schon am nächsten Tag nicht mehr zu sehen. Je nach Intensität der Flecken kann allerdings eine zweite Anwendung erforderlich sein.
Neben den klassischen Hausmitteln werden im gut sortierten Fachhandel auch chemische Produkte angeboten. Sie sind in der Anschaffung vergleichsweise teuer, allerdings in ihrer Wirkungsweise ausgesprochen vielversprechend. Fakt aber ist: Sowohl Omas Geheimtipps, als auch die “chemische Keule” wirken zwar gegen bereits bestehende Rostflecken. Eine vorbeugende Wirkung weisen jedoch sie alle nicht auf. An dieser Stelle kommt erneut Rokittas Rostschreck ins Spiel. Dieses innovative, chemiefreie Präparat kann ab sofort bei amazon und weiteren Shops käuflich erworben werden. Gute Hausmittel sind zum Beispiel:
  • Cola
  • Essig und Öl
  • Zitronensaft / Zitronensäure
  • Weinsteinsäure

Durch den Rostschreck soll aber eine vorbeugende Schutzfunktion erwirkt werden.